+49 5284_709 0

Effiziente Dichtheitsprüfsysteme

Kanaldichtheitsprüfeinheit MU-PipeControl Eco

Kanaldichtheitsprüfeinheit MU-PipeControl Eco

Das MU-PipeControl Eco gehört zur Familie der Dichtheitsprüfsysteme von MÜLLER und dient zur Dichtheitsprüfung von Abwasserkanälen mit (vorzugsweise) Luft als Prüfmedium. Es ist für alle in der Praxis möglichen Anwendungsfälle vom Hausanschluss bis hin zu großen Abwasserkanälen einsetzbar. Das MU-PipeControl Eco ermöglicht einen vollautomatischen, rechnergestützten Prüfablauf bei der Dichtheitsprüfung gemäß DIN EN 1610 und ATV Merkblatt ATV-M 143 Teil 6.

Als Option ist das MU-PipeControl Eco auch als Einschub im 19“-Format erhältlich, damit kann diese Dichtheitsprüfeinheit in bereits vorhandene TV-Inspektionsfahrzeuge oder Sanierungsfahrzeuge des Anwenders integriert werden.

Wesentliche Features sind:

  • kompakter und tragbarer Transportkoffer
  • Datenspeicherung auf beizustellendes Notebook
  • benutzerfreundliche Prüf-Software
  • übersichtliche Prüf- und Steckanschlüsse nach vorn
  • alle Anschluss- und Bedienelemente beim Transport im Kofferdeckel geschützt
  • erweiterbar (mit Zusatzgeräten) für Dichtheitsprüfungen mit Wasser als Prüfmedium, zur
  • Schacht- und Abscheiderprüfung
  • Abmaße BxTxH: 547 x 559 x 242 mm
  • Gewicht: ca. 13 kg

MU-CHECKMASTER

MU-CHECKMASTER Aussen
MU-CHECKMASTER Innen
MU-CHECKMASTER Seite

Der MU-CHECKMASTER ist ein Einbau, der mit dem computergesteuerten Dichtheitsprüfsystem MU-PipeControl Eco für alle einschlägigen Prüfverfahren ausgestattet ist. Dichtheitsprüfungen lassen sich von Hausanschlüssen bis hin zu Abwasserkanälen sowohl Abschnitts- als auch haltungsweise durchführen. Des weiteren können die Rohrverbindungen (Muffen) und die Schächte auf Dichtheit geprüft werden.

Fahrzeugarten:

  • Festeinbau in Kastenwagen oder auch als Anhängerversion
  • Einbau auch in Kleinspüler, TV-Inspektions- oder Sanierungsfahrzeugen möglich

Anwendungsbereich:

  • Dichtheitsprüfung von Abwasserrohren und –kanälen
  • Optional auch zur Dichtheitsprüfung von Schächten und Inspektionskammern

Ausstattungsmerkmale:

  • computergesteuerte Dichtheitsprüfeinheit
  • Druckwasseranlage aus Edelstahl
  • Wassertank aus Kunststoff
  • Druckluftanlage bestehend aus Kompressor mit Luftvorratsbehälter, Seitenkanalvakuumpumpe und –verdichter
  • Ortsunabhängige Stromversorgung über mobilen Stromerzeuger
  • Prüfgerät als 19“-Einschub
  • Schachtseilwinde
  • Luft und Wasser als Prüfmedium
  • Benutzergerechte Software auf Windows-Basis mit übersichtlicher Menüführung
  • Baustellengerecht
  • Ein-Mann-Bedienung (ohne Schachteinstieg)
  • Diverse Arbeitsplatten und Schubladen
  • Mehrfarbiges ATV-gerechtes Prüfprotokoll
  • Leicht bedienbar
  • Diverse Absperrgeräte
  • Kombinierbar mit Kleinspüler und/oder TV-Inspektionsfahrzeug

MU-Hausanschlussprüfeinheit für die Dichtheitsprüfung von Anschlusskanälen und Grundleitungen nach DIN EN 1610, Prüfmedium Wasser und/oder Luft

Hausanschlußprüfung 1
Hausanschlußprüfung 2

Zur Dichtheitsprüfung müssen Rohrleitungen zu zwei Seiten abgesperrt werden. Dies kann z. B. mit den Absperrgeräten von MÜLLER geschehen. Wie aber können Hausanschlüsse, die nur vom Revisionsschacht zugänglich sind, zu zwei Seiten abgesperrt werden, um die Dichtheitsprüfung (mit dem Prüfmedium „Wasser“ oder „Luft“) durchzuführen?

Als Problemlösung haben wir die MU-Hausanschlussprüfeinheit entwickelt. Mit dieser Prüfeinheit können Sie Grundleitungen und Anschlusskanäle auch an den bisher unzugänglichen Einmündungen absperren und die Dichtheitsprüfung durchführen.

Die Hausanschlussprüfeinheit rundet unser Angebot an Dichtheitsprüfgeräten neben dem MU-PipeControl Eco ab. Damit haben die Betreiber von Kanalisationsanlagen und auch private Entsorger sowie Tiefbauer die Möglichkeit, den kompletten Umfang der anfallenden Dichtheitsprüfungen im Kanalisationsbereich durchzuführen.

Die MU-Hausanschlussprüfeinheit ist mit komplettem Zubehör für die Dichtheitsprüfung nach DIN EN 1610 - Prüfmedium Wasser und/oder Luft.

In der Standardausführung ist die MU-Hausanschlussprüfeinheit für Rohrinnendurchmesser  DN 125 - 150 mm lieferbar.

Weitere Größen: DN 100 mm, DN 200 mm und DN 300 mm.

MU-Schacht

MU-Schacht
Schachtprüfung

Das MU-Schacht wird vorzugsweise für die Prüfung von Schächten und Inspektionskammern mit dem Prüfmedium Wasser eingesetzt.

Das System MU-Schacht ist als vollfunktionsfähiges Meßsystem mit einem Laptop einsetzbar oder als Erweiterung mit den bewährten Prüfsystemen MU-Luftprüfkoffer, MU-PipeControl oder MU-Testmaster kombinierbar. Dieses System ermöglicht eine exakte und genaue Ermittlung von geringsten Verlustmengen und erfüllt somit die Forderungen der DIN EN 1610 und ATV M 143 Teil 6.

Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Dichtheitsprüfung von Abscheideranlagen gemäß DIN 1999-100. Die Zulassung unseres Meßsystemes durch die LGA in Würzburg liegt vor.

Die Dichtheitsprüfung der Schächte ist gemäß Empfehlungen vorzugsweise als Wasserdruckprüfung durchzuführen. Entsprechend dem Prüfverfahren wird der Schacht mit dem Prüfmedium Wasser gefüllt. Über eine Meßsonde wird die Veränderung des Füllstandes gemessen und über die Prüfzeit wird die tatsächliche Leckagemenge ermittelt.

Meßprinzip: Messung des Druckverlustes am Wasserspiegel mit einer Meßgenauigkeit von 0,2% vom Meßendwert 20 mbar = 0,04 mbar. 

  • Abmaße: 300 x 300 x 1000 mm
  • Gewicht: 11 kg
  • Mobilität: tragbares Dreibein mit Kurbelstativ
  • baustellengerecht
  • benutzergerechte Prüf-Software

Pneumatische Muffenprüfgeräte MU-MP

Müffenprüfgerät
Müffenprüfgerät Drachen
Packer (Rausch)

Das Problem:

Haltungsweise Dichtheitsprüfungen von Kanälen erfordern insbesondere im größeren Rohrdurchmesserbereich einen hohen Prüfaufwand. Es ist zweckmäßig, bei werkseitig geprüften Rohren, vor Ort nur die Rohrverbindung im Muffenbereich auf Dichtheit zu prüfen. Das kann im Zuge eines Kanalneubaues auch, im nicht begehbaren Durchmesserbereich, sinnvoll sein. Wie lösen wir das Problem?

Unsere Lösung:

Dem mit Rohrdichtheitsprüfungen betrautem Spezialisten bieten wir für jeden Rohrdurchmesser ein ideales Muffenprüfgerät. Die patentierte Tandem-Dichtung mit integrierter Prüfkammer (ab DN 600 mm) macht eine besonders leichte und problemlos teilbare Gerätekonstruktion möglich. Es kann wahlweise mit Luft oder Wasser abgedrückt und geprüft werden.

Ihr Nutzen:

  • verhältnismäßig geringer Prüfaufwand bei gleichzeitiger Lokalisierung der Schadstelle
  • bei Neubaumaßnahmen sofortiges Erkennen der undichten Rohrverbindung, daher keine Folgekosten
  • Flexibilität durch wahlweise Prüfung mit Luft oder Wasser

Lieferprogramm Pneumatische MU-Muffenprüfgeräte:

  • MU-Muffenprüfgerät
    Typ MU-MP, für alle Kreisprofile
  • MU-Muffenprüfgerät
    Typ MU-MPEi, für alle Eiprofile
  • MU-MP... für alle Maulprofile
    Sonderquerschnitte auf Anfrage
    lieferbare Größen: DN 700 mm - DN 3000 mm
    weitere Größen auf Anfrage

Anwendung in der Praxis:

  • bei werkseitigen Muffenprüfungen
  • beim Rohrleitungsbau
  • bei Kanaluntersuchungen
  • bei Lecksuche im Muffenbereich