+49 5284_709 0

Unternehmen

Unsere Geschichte: Mehr als sechs Jahrzehnte MÜLLER

Die seit 1951 gewachsene Tradition unseres Unternehmens ist die Geschichte immer neuer technischer Innovationen mit höchster Verlässlichkeit.

Kurzchronik des Unternehmens

2018MÜLLER erhält vom VAK e.V. für sein MU-COCKPIT den 1. Innovationspreis in der Kategorie "Baugruppe/Komponente, Steuerungstechnik" auf der IFAT in München verliehen. Umzug des bisherigen Kundendienstes an den neuen Standort der MÜLLER ServiceWorld.
2017Tod des Gesellschafters Wolfgang Müller Sen.
2016MÜLLER erhält vom VAK e.V. für seinen HELICOPTER den 2. Innovationspreis in der Kategorie "Baugruppe/Komponente, Steuerungstechnik" auf der IFAT in München verliehen.
2015Einführung der Bedien-, Kontroll- und Kommunikationszentrale MU-COCKPIT. Vorstellung des neuen Dichtheitsprüfkoffers MU-PipeControl Eco auf der RO-KA-TECH in Kassel.
2014Weltneuheit MÜLLER Helicopter-Ausleger mit 360° Schwenkbereich wird der Fachwelt auf der IFAT in München vorgestellt.
2012Errichtung eines neuen modernen Lackierzentrums im Hauptwerk Schwalenberg. Auslieferung von 8 Saug-Druck-Tankfahrzeugen nach Nigeria.
2011MÜLLER liefert im Rahmen eines Großauftrages insgesamt 50 Saugfahrzeuge vom Typ VACUMASTER an die Stadt Bangkok, Thailand.
2010MÜLLER hilft dem Roten Kreuz in Äthiopien. Einführung eines patentisierten Systems der Steuerungs- und Überwachungseinheit MU-Speedcontrol.
2009Das Hamburger Modelleisenbahnmuseum Wunderland nimmt einen detailgetreuen Nachbau eines Canalmaster in die Ausstellung auf. MÜLLER liefert Fahrzeuge in die Wüste Algeriens.
2008Lieferung des Schilderwagens SIGNMASTER für die mobile Baustellenbeschilderung für den Kanalbetrieb an die Berliner Wasser Betriebe. MÜLLER verkauft das erste Fahrzeug nach Palma de Mallorca.
2007Einführung von regelmäßigen Fahrer- und Bedienerschulungen. Vorstellung des satellitengeführten Betriebsdaten-Erfassungssystems MU-Telemaster.
2006MÜLLER liefert insgesamt 24 Fahrzeuge an die Berliner Wasser Betriebe. Volkwin Müller trifft den ehemaligen Gewerkschaftsführer der Solidarnose, Lech Walesa.
2005Einführung des MÜLLER Load-Sensing-Hydrauliksystems. Vorstellung des MÜLLER CARE-Wartungsvertrages für Fahrzeugaufbauten.
2004MÜLLER verkauft erste Fahrzeuge nach Spanien und Portugal.
2003Einführung eines schwenkbaren Tandemauslegers.
2001Wolfgang Müller jun. wird technischer Geschäftsführer.
2000Gründung der MÜLLER Polska Sp.z.o.o in Polen.
1999Volkwin Müller wird kaufmännischer Geschäftsführer. Posthume Ehrung des Firmengründers Julius Müller durch die Stadt Schieder-Schwalenberg: Umbenennung der "Industriestraße" in "Julius-Müller-Straße".
1998MÜLLER trennt sich von FAUN. Gründerenkel Volkwin Müller und Wolfgang Müller jun. erwerben die Gesellschafteranteile von FAUN zurück.
1997MÜLLER wird nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
1995Großauftrag von der Bundeswehr über 38 kombinierte Saug- und Spülfahrzeuge mit Wasseraufbereitung.
1994Gründung der LOGIT Estland in Talinn.
1992Tod des Firmengründers Julius Müller.
1992Gründung der FAUN MÜLLER Umwelttechnik GmbH in Grimma bei Leipzig.
1990Errichtung einer großen Montagehalle. Lieferung erster Entsorgungsfahrzeuge in die neuen Bundesländer.
1989MÜLLER Umwelttechnik fusioniert mit FAUN Umwelttechnik.
1987Großauftrag aus der Türkei über insgesamt 80 Fahrzeuge.
1985Umbenennung des Unternehmens in "MÜLLER Umwelttechnik GmbH & Co. KG."
1982Einführung der Wasseraufbereitungstechnik bei kombinierten Saug- und Spülfahrzeugen.
1978Inbetriebnahme einer neuen Produktionshalle.
1976Großauftrag aus Saudi-Arabien über insgesamt 70 Fahrzeuge. MÜLLER feiert 25-jähriges Jubiläum.
1975Firmengründer Julius Müller wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
1973MÜLLER wird Marktführer für Nassfahrzeuge in Deutschland.
1970Wirtschaftliche und rechtliche Trennung der Dienstleistungsfirmen und des Fertigungsbetriebes. Wolfgang wird Geschäftsführer des Fertigungsbetriebes "Kanal-Müller, Julius Müller GmbH & Co. KG."
1966Gründersohn Wolfgang Müller tritt in das Unternehmen ein.
1965Bau einer eigenen Produktionshalle und eines Bürogebäudes. Neuentwicklung von kombinierten Saug-Spülfahrzeugen.
1960Entwicklung erster Kanalspülfahrzeuge.
1959Erwerb der Gebäude einer ehemaligen Oberhemdenfabrik in der Industriestraße zur Errichtung eines Fertigungsbetriebes.
1958Kanal-Müller zieht weltweit erstmals in Koopreation mit IBAK aus Kiel eine Inspektionskamera durch den Kanal.
1952Beginn der Herstellung von Kanalreinigungsgeräten in der Schmiede des Bruders Willy Müller.
1951Gründung eines Unternehmens durch Julius Müller für Entsorgungs-Dienstleistungen mit dem Namen "Kanal-Müller, Julius Müller" in Schwalenberg.